Heinz 10

Ensembles

Barucco

2002 gründete Heinz Ferlesch das Originalklangorchester Barucco. Das Orchester, bestehend aus nationalen und internationalen SpezialistInnen der Alten Musik Szene, wurde Partner der Wiener Singakademie. Konzerte im Rahmen des Stimmenzyklus des Wiener Konzerthauses brachten dem Ensemble rasch Reputation.

» www.barucco.com

 


Wiener Singakademie

Die Wiener Singakademie zählt zu den traditionsreichsten Chören Europas. Heinz Ferlesch ist seit 1998 ihr künstlerischer Leiter. Der Chor arbeitet regelmäßig mit Orchestern wie den Wiener Symphonikern, dem RSO Wien, Barucco und den Wiener Philharmonikern sowie mit Dirigenten wie Kent Nagano, Adam Fischer, Bertrand de Billy, Ton Koopman, Marc Mincowski u.a. zusammen. Heinz Ferlesch gründete 2006 den Wiener Singakademie Kammerchor. Der Wiener Singakademie Kammerchor war 2007 Preisträger beim Internationalen Chorwettbewerb in Spittal/Drau.

» www.wienersingakademie.at

 


Chor Ad Libitum

In den rund 20 Jahren seines Bestehens hat sich der Chor Ad Libitum unter der Leitung von Heinz Ferlesch ein Repertoire erarbeitet, das Musik aus der Zeit des Barock bis zur Gegenwart umfasst, wobei sich das Ensemble in den letzten Jahren verstärkt der Romantik und der Chor-A-cappella-Musik des 20. und 21. Jahrhunderts zugewandt hat.

Der Chor ging im Juli 2007 als Preisträger aus dem Chorwettbewerb „austria cantat“ in Graz hervor, außerdem gelang es dem Ensemble für den renommierten EBU-Wettbewerb 2007 nominiert zu werden. Der in St. Valentin beheimatete Chor mit überregionalem Einzugsbereich ist auch in den Sendungen des ORF immer wieder präsent.

» www.chor-adlibitum.at