Heinz1

Biographie

» Biographie / Repertoire deutsch [*.pdf]: Langversion
» Biography / Repertoire english [*.pdf]: long version
» Biographie francaise [*.pdf]: version longue

Erfolgreiche Produktionen mit Orchestern aus verschiedensten Stilrichtungen zeichnen die gewissenhafte Arbeit des Dirigenten Heinz Ferlesch aus: mit modernen Ensembles wie die reihe des Radio Symphonie Orchesters Wien, symphonischen Orchestern wie den Tonkünstlern Niederösterreich, der Springfield Symphony oder dem Ensemble Sonare Linz machte er sich auch in der Originalklangwelt einen Namen als künstlerischer Leiter des Barockorchesters Barucco.

Interpretatorische Präzision, Vielseitigkeit und intensive Musikalität verfeinert und entwickelt er auch durch seine Tätigkeit als künstlerischer Leiter der Wiener Singakademie -einer der führenden Konzertchöre in Wien- stetig weiter.

Ein umfangreiches Repertoire ermöglichte ihm Konzertauftritte in Österreich,  Frankreich, den USA und Deutschland. Dort konnte er sein Publikum unter anderem mit großen Chor-Orchesterwerken wie zum Beispiel Matthäus Passion, Messias, Elias, Verdi Requiem oder König David von Honegger besonders begeistern.

Heinz Ferlesch ist Preisträger des Kulturpreises des Landes Niederösterreich in der Sparte „Musik“ sowie Träger der Ehrennadel in Gold der Stadtgemeinde St. Valentin. Im Jahr 2016 wurde er als österreichischer Vertreter in den international agierenden World Choir Council berufen.